Keyvisual Karriere
mit dem lhf nie den
anschluss verpassen.

Fristverlängerung für steuerlich beratene Personen

ZeitdruckFür die Einkommensteuererklärung 2019 galten bisher die gesetzlichen Fristen 31. Juli 2020 (Personen ohne steuerliche Beratung) bzw. 1. März 2021, falls ein Lohnsteuerhilfeverein oder Steuerberater mit der Erstellung der Steuererklärung beauftragt wird.  

Da die Steuerberater derzeit verstärkt in die Bearbeitung von Corona-Zuschussanträgen eingebunden sind, hat der Gesetzgeber die Frist für 2019 nunmehr um 6 Monate, also bis zum 31. August 2021 verlängert. Ausdrücklich gilt die Frist dabei aber auch für Steuererklärungen, die durch Lohnsteuerhilfevereine erstellt werden.

Verspätungszuschläge werden damit auch erst fällig, wenn die Steuererklärung für 2019 nach dem 31. August 2021 beim Finanzamt eingeht. Sollte dies der Fall sein, wird dann grundsätzlich zwingend ein Verspätungszuschlag von 25 € pro angefangenen Monat erhoben (bei einer Nachzahlung bis max. 10.000 €). Gerechnet wird hier für steuerlich nicht beratene Personen ab August 2020 und für steuerlich beratene Personen erst ab September 2021. Die Beauftragung eines steuerlichen Beraters kann hier also bereits einen Verspätungszuschlag für 13 Monate und somit 325 € sparen. Zwingend ist ein Verspätungszuschlag allerding erst dann, wenn sich eine Steuernachzahlung ergibt. Beträgt die festgesetzte Steuer 0 € oder ergibt sich eine Erstattung, erfolgt keine zwingende Festsetzung eines Verspätungszuschlags, sondern eine solche liegt im Ermessen des Finanzamts.

Die genannten Fristen gelten allerdings nur für Personen, die zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet sind. Besteht keine Verpflichtung zur Abgabe einer Steuererklärung ist eine sanktionsfreie Abgabe für 2019 bis zum 31. Dezember 2023 möglich. 

Damit aber bei einer späteren Abgabe nicht gleichzeitig bereits eine Verzinsung erfolgt, wurde auch der Beginn der Verzinsung um 6 Monate vom 1. April 2021 auf den 1. Oktober 2021 verschoben. Dies gilt dabei sowohl für Nachzahlungs- als auch für Erstattungsfälle.

Beratersuche

Über 250 Berater bundesweit sind für Sie da.

Rückruf-Service

Sie haben Fragen, aber gerade keine Zeit? Gerne rufen wir Sie zu einem passenden Zeitpunkt zurück.