Keyvisual Karriere
mit dem lhf nie den
anschluss verpassen.

Arbeitszimmer

Die Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer – z.B. Raumkosten im Sinne von anteiligen Mieten, Strom- und Heizungskosten – sind nur dann voll als Werbungskosten absetzbar, wenn das Heimbüro den „Mittelpunkt der gesamten betrieblichen u. beruflichen Tätigkeit“ darstellt. Dies trifft regelmäßig auf Heim- oder Telearbeiter zu. Die meisten anderen Arbeitnehmer/innen haben ihren Tätigkeitsmittelpunkt im betrieblichen Büro, beim Kunden oder unterwegs. Sofern für die im Heimbüro erledigten Arbeiten kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht – z.B. bei Außendienstmitarbeiter/innen oder Lehrer/innen – können Arbeitszimmerkosten bis zu einem Betrag von 1.250 € pro Jahr geltend gemacht werden.

Stand: 12 / 2016

Beratersuche

Über 250 Berater bundesweit sind für Sie da.

Steuer-News

Unsere Steuernews bieten Ihnen regelmäßig wertvolle Tipps zum Steuern sparen.